Wissen - Life Sciences News - Topics - Downloads - Newsletter
Kontakt
Rob Stijlen
Rob Stijlen
Home | Newsletter | UPDATE 1 | 2017 | Erwin Küng im Interview
5. April 2017

„Aus der Einzeldisziplin wird ein Mehrkampf“ Erwin Küng im Interview

Erwin Küng ist seit 2011 Geschäftsführer der ARCONDIS Gruppe. Unter seiner Leitung hat das Beratungsunternehmen seine Spezialisierung auf die Life Sciences Industrie konsequent ausgebaut und verzeichnet hervorragende Wachstumsraten. Im Interview spricht Küng über die Zukunft der Life Sciences und darüber, warum multidisziplinäre Kompetenzen eine entscheidende Rolle spielen.

Herr Küng, seit über 30 Jahren sind Sie in der Life Sciences Industrie tätig. Bei welchen Themen sehen Sie 2017 und darüber hinaus die grössten Herausforderungen für die Branche?

Ganz klar in der Digitalisierung. Die Erschliessung neuer Geschäftsmodelle mittels Informationstechnologie, also der digitalen Transformation, steht dabei im Vordergrund. Wachstumspotenzial wird sich insbesondere im Servicegeschäft, das die bestehenden Produkte ergänzt, ergeben. Prävention, personalisierte Medizin und resultatbasierte Verrechnungsmodelle spielen eine wesentliche Rolle. Somit stösst die Branche zunehmend in Bereiche vor, die nicht ihrer bisherigen Kernkompetenz entsprechen, und es braucht zusätzliche Kompetenzen zur digitalen Zukunft, um die Herausforderungen zu bewältigen.

Steigende regulatorische Anforderungen, aber auch der internationale Druck auf Kosten im Gesundheitswesen erfordern Einsparungen und Effizienzsteigerungen. Dies betrifft zunehmend nicht nur die Produktion, sondern auch Kerngeschäftsbereiche wie Forschung und Entwicklung, die bis anhin davon weniger betroffen waren. Lean Management wird dabei eine wichtige Rolle spielen, und das sind in der Regel grosse und komplexe Initiativen. Diese können wir mit unserem Wissen in Business-Prozess-, Programm- und Organizational Change Management zum Erfolg verhelfen.

 

Sie haben die Digitalisierung angesprochen. Welche Chancen sehen Sie hier für die Life Sciences Industrie und welchen konkreten Beitrag kann ARCONDIS dazu leisten?

 

Digitalisierung. Aus der Einzeldisziplin wird ein Mehrkampf. Erwin Küng im Interview.
Digitalisierung. Aus der Einzeldisziplin wird ein Mehrkampf. Erwin Küng im Interview.

 

Eine erfolgreiche Digitalisierung eröffnet den Unternehmen neue Einnahmequellen und Wachstumspotenzial durch kürzere Innovationszyklen. Ob dies zum Wandel von Life Sciences zum integralen Gesundheitsunternehmen führt, wird sich zeigen.

Multidisziplinäre Kompetenzen werden bei der Realisierung dieser Chancen unabdingbar sein. Haben sich Life Sciences Unternehmen in der Vergangenheit stark auf klassische Innovation, also die Entwicklung neuer Arzneimittel oder Medizinprodukte und ihren Vertrieb konzentriert, wird durch die Digitalisierung das Portfolio in die Breite erweitert. Wearables, mobile Apps und Kombinationsprodukte sind nur einige Beispiele. Aus der Einzeldisziplin ist längst ein Mehrkampf geworden.

Dabei werden Beratungsfirmen mit Know-how in Informationstechnologie und einem klaren Life Sciences Fokus wie die ARCONDIS eine Schlüsselrolle spielen. ARCONDIS bringt diese Kompetenzen durch ihre Berater und ihr Partnernetzwerk in der Umsetzung an einen Tisch, damit schnell reife und überzeugende Lösungen gefunden werden können.

 

Zum Abschluss: Worauf legen Sie bei der Weiterentwicklung der ARCONDIS am meisten Wert?

Zwei Punkte haben für mich Priorität. Zum einen der Ausbau unserer deutschen Standorte. Die Life Sciences Industrie ist von Wachstum geprägt. Deshalb besteht für die ARCONDIS gerade auch in Deutschland noch hohes Marktpotenzial. Wir möchten unser Leistungsspektrum für unsere deutschen Kunden daher erweitern und unsere Beratungspower durch zusätzliche Consultants ausbauen.

Zum anderen liegt mir die ganzheitliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden am Herzen, im Takt mit den multidisziplinären Anforderungen der Branche. Das sehe ich auch als einen Erfolgsfaktor von ARCONDIS: von einer starken IT Ausrichtung in den Anfängen haben wir unseren Branchenfokus beständig ausgebaut und unser Team und unsere Leistungen fachübergreifend weiterentwickelt. Von Business-Prozessen über Quality bis zur Life Sciences IT – heute können wir unseren Kunden den Kompetenzmix liefern, den sie für das Beherrschen der zukünftigen Anforderungen benötigen.

 


Das könnte Sie auch interessieren: