Wissen - Life Sciences News - Topics - Downloads - Newsletter
Kontakt
Melanie Zollinger
Melanie Zollinger
Home | Geschäftsjahr 2015: Ausbau der Spezialisierung bei stabilem Umsatz
7. April 2016

Geschäftsjahr 2015: Ausbau der Spezialisierung bei stabilem Umsatz ARCONDIS fokussiert auf strategische Dienstleistungen

Reinach, Basel / Eschborn, Frankfurt / München, 6. April 2016: Das auf die Life Sciences Industrie spezialisierte Beratungsunternehmen ARCONDIS schliesst sein 14. Geschäftsjahr mit einem stabilen Gruppenumsatz von 22.5 Millionen Schweizer Franken ab. Die deutschen Niederlassungen weisen ein Umsatzplus von 8 % auf und tragen mit umgerechnet 2.6 Millionen Schweizer Franken zum Umsatz der Schweizer Muttergesellschaft bei.

Christian_Baumgartner_Erwin_Kueng

Bild: Christian Baumgartner, Präsident des Verwaltungsrats und Gründer der ARCONDIS, (links) und Erwin Küng, Geschäftsführer der ARCONDIS, (rechts) freuen sich über die erfolgreiche Neupositionierung der ARCONDIS als strategischer Life Sciences Berater.

Das Geschäftsjahr 2015 stand unter der neuen Vision 2020 des Beratungshauses: „Mit Kompetenz und Leidenschaft Spielräume für intelligenten Erfolg schaffen“. Die ARCONDIS konzentrierte sich vor allem auf die Schärfung der Spezialisierung auf die Life Sciences Industrie. Erklärtes Ziel ist der Wandel vom operativen Geschäft zum strategischen Businesspartner, der für seine Kunden aus der Pharma-, Biotech- und Medizintechnik-Branche Projekte mit hoher Innovationskraft von der Konzeption bis zur Umsetzung managt. Diese Neuorientierung schlägt sich auch in der Umsatzverteilung nieder – so verzeichnet der Anteil strategischer Projekte ein Plus von 15 % gegenüber dem operativen Bereich.

Der verstärkte Umsatz im strategischen Bereich verdankt das Beratungsunternehmen mit knapp 100 Mitarbeitern vor allem seiner Ausrichtung an Innovation und aktuellen Herausforderungen im Markt. Mit neuartigen Themen wie IDMP übernahm die ARCONDIS 2015 unter anderem auch bei Neukunden strategische Mandate rund um die effiziente Einbindung dieser neuen Regularien in den Geschäftsalltag. Auch die Digitalisierung der Geschäftsbereiche ist ein zentrales Thema: So managte die ARCONDIS beispielsweise für einen langjährigen Kunden die Umstellung von Laborjournalen auf Electronic Lab Notebooks.

„Unser Erfolgsgeheimnis ist die Ausrichtung exklusiv an den Bedürfnissen unserer Life Sciences Kunden“, sagt Erwin Küng, Geschäftsführer der ARCONDIS. „Tiefgehendes Verständnis ist hier Voraussetzung. Dadurch sind wir für unsere Kunden in Bezug auf technologische Innovation und neue regulatorische Anforderungen immer einen Schritt voraus. Unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass wir uns nicht mit einem Mittelmass zufrieden geben und Projekte zu überdurchschnittlichem Erfolg treiben.“

Für die kommenden Jahre sieht die ARCONDIS ihre Zukunft verstärkt in der strategischen Beratung. Vor allem im deutschen Markt besteht viel Potenzial, deshalb möchte das Unternehmen sein Wachstum vor allem dort stärker vorantreiben.